SAFER INTERNET DAY

 

Der Safer Internet Day ist ein weltweiter Aktionstag für mehr Sicherheit im Netz. In mehr als 100 Ländern machen an diesem Tag Aktionen und Veranstaltungen auf das Thema Internetsicherheit aufmerksam. Er findet in Deutschland seit 2008 jedes Jahr am zweiten Tag der zweiten Woche des zweiten Monats statt. Die Aktion Kinder- und Jugendschutz Brandenburg e.V. (AKJS) organisiert in Kooperation mit der  Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) und wechselnden Partnern in jedem Jahr eine Veranstaltung im Brandenburgischen Landtag. Der Landesjugendring, die Landesbeauftragte für Datenschutz und der Landesfachverband Medienbildung sowie die Verbraucherzentrale Brandenburg haben sich bereits am Aktionstag beteiligt. Der Safer Internet Day in Brandenburg steht unter der Schirmherrschaft der Landtagspräsidentin Britta Stark.

In den vergangenen Jahren setzten sich Jugendliche am Safer Internet Day zum Beispiel mit den Chancen und Risiken im Umgang mit ihrem Smartphone auseinander, informierten sich über Rechtsextremismus im Netz und erprobten Möglichkeiten der Beteiligung über das Internet. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler aus ganz Brandenburg im Alter zwischen 12 und 16 Jahren haben im Landtag immer die Gelegenheit ihre eigenen netzpolitischen Vorstellungen im Dialog mit Experten und Politikern zu diskutieren.

Im Jahr 2016 wurde das deutsch-polnische Projekt „Das ist unser Netz – To jest nasza siec“ mit einem Hauptpreis beim internationalen Wettbewerb Teachtoday ausgezeichnet.

Direkt zum Projekt