Exzessive Nutzung oder Sucht?

Im neuen Dossier "Gaming Disorder und exzessive Mediennutzung" informiert die Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz über Diagnose, Beratung und Aufgaben für Fachkäfte. Autor ist AKJS-Geschäftsführer Klaus Hinze.

„Mediennutzung ist keine Krankheit“

AKJS-Geschäftsführer Klaus Hinze warnt vor der Pathologisierung jugendlicher Internetnutzung. In einem Interview erläutert er den Standpunkt zur neuen Diagnose "Computerspielsucht" der WHO.

Wann wird es ernst? Exzessive Mediennutzung

In Kooperation mit der BLS (Brandenburgische Landesstelle für Suchtfragen e.V.) veranstalten wir einen Fachtag „Wann wird es ernst? Expertenworkshop Exzessive Mediennutzung“ am 05.12.2016 in Potsdam. Diese Veranstaltung richtet sich an Multiplikatoren/-innen aus landesweiten Gremien,...

Hohes Risiko und Suchtgefahr

Legal Highs sind psychoaktiv wirkende, synthetische Drogen. Jugendliche werden im Netz offensiv zum Kauf und Konsum von Legal Highs animiert. jugendschutz.net hat die Verbreitungs- und Vermarktungswege sowie die Mechanismen untersucht, mit denen die gefährlichen...