IARC

 

Apps und Online-Spiele

USK-Kennzeichen im IARC-System

Neben dem Kennzeichnungsverfahren nach dem Jugendschutzgesetz vergibt die USK auch Alterskennzeichen für Online-Spiele und Apps. Dies geschieht  allerdings ohne die Beteiligung staatlicher Stellen innerhalb des internationalen IARC-Systems (International Age Rating Coalition). In allen an dieses System angeschlossenen Vertriebsplattformen sind damit Alterskennzeichen der USK verfügbar, die jedoch nicht durch die Obersten Landesjugendbehörden legitimiert sind.

Die Anbieter der einzelnen Spiele und Apps durchlaufen einen durch IARC bereitgestellten Fragenkatalog, aus dem das entsprechende regional gültige Alterskennzeichen resultiert. Die USK gewährleistet über verfahrensspezifische Kontrollen die Qualität der vergebenen Einstufungen.

Der Vorteil dieses Verfahrens liegt darin, dass weltweit angebotene Spiele und Apps nach den in den jeweiligen Ländern geltenden Standards klassifiziert werden. Wer also in Deutschland Spiele oder Apps herunter lädt, findet in einigen großen App-Stores inzwischen die entsprechenden Alterskennzeichen der USK. Zurzeit (Stand Oktober 2015) beteiligen sich der Google Play Store und der Firefox Marketplace an dem System. Microsoft, Nintendo und Sony wollen mit ihren Plattformen schon bald folgen.

Um zu verhindern, dass Kinder und Jugendliche Apps oder Spiele auf ihren Geräten herunterladen, die nicht für ihre Altersstufe geeignet sind, können vorher im App-Store die entsprechenden Alterseinstellungen vorgenommen werden. In der Regel sind diese durch die Eingabe einer PIN geschützt. Neben den für die Altersfreigaben berücksichtigten Kriterien wie Gewalt, Pornografie, Angst, Desorientierung werden Nutzer durch IARC auch auf In-App-Käufe, Nutzerkommunikation oder Datenweitergabe hingewiesen.

  • IARC

http://www.usk.de/iarc/