Das Dossier »Jugendmedienschutz in Leichter Sprache« ist in einer unveränderten zweiten Auflage erschienen. Das Dossier, das in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Lebenshilfe e.V. erarbeitet wurde, ist als Download verfügbar.

Im Fokus des Dossiers stehen die Regelungen des Jugendmedienschutzes in Deutschland. Diese werden in Leichter Sprache erläutert und visualisiert und richten sich an Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe, Lehrerinnen und Lehrer an Förderschulen, sowie all diejenigen, die mit lernbeeinträchtigten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten. Der Textteil bietet einen guten Einstieg in das Thema Jugendmedienschutz. Das Plakat im Innenteil des Dossiers erläutert die gesetzlichen Regelungen mit Blick auf Altersfreigaben im Kino, beim Fernsehen und bei Computerspielen. Soziale Netzwerke werden ebenso berücksichtig wie die Frage, was eine Jugendgefährdung ist.

Weitere Information zum Bezug und zum Download weiterer Informationen zum Jugendschutz unter http://www.bag-jugendschutz.de/publikationen_dossiers.html. 

Quelle: Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V., Berlin