Die Aktion Kinder- und Jugendschutz bietet bis Jahresende moderierte Austausch- und Beratungsforen zu Mobbing und Cybermobbing für pädagogische Fachkräfte an. In Online-Kleingruppengesprächen (zwischen fünf bis sieben Teilnehmende ) von 90 Minuten Länge können sie sich über aktuelle Fälle und Maßnahmen austauschen, erhalten Rat und Bestätigung durch die Gruppe und fachspezifische, beratende Unterstützung.

Online-Termine von Oktober bis Dezember 2021

Anhand einer pädagogischen Aufarbeitung von konkreten Fällen werden Interventionsmethoden besprochen, die darauf abzielen, regelmäßige Attacken nachhaltig zu stoppen sowie die betroffenen Kinder und Jugendlichen aus der Opferrolle und wieder in die Gemeinschaft zu holen. Unser Beratungsansatz resultiert aus der systemischen Betrachtung von (Cyber)-Mobbing-Prozessen unter der Einbeziehung von Wechselwirkungen zwischen den Konfliktbeteiligten, die die Situation in der Gruppe und die persönliche Lage der Kinder und Jugendlichen einbezieht.

Zum Projekt und zur Anmeldung