Die Aktion Kinder- und Jugendschutz Brandenburg e.V.

sucht zum 1. Januar 2021

eine geschäftsführende Referentin / einen geschäftsführenden Referenten (m/w/d).

Ihre Aufgaben:

Sie leiten die Geschäftsstelle des Vereins in Potsdam und unterstützen die Arbeit des Vorstandes. Zu Ihren Aufgaben gehört die Beobachtung der gesellschaftlichen und jugendpolitischen Entwicklungen mit Fokus auf den Kinder- und Jugendschutz und die Ableitung entsprechender inhaltlicher Schwerpunkte für die Angebote der AKJS. Sie verantworten die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der AKJS, erstellen Stellungnahmen und vertreten die Interessen des Verbandes in Gremien und Netzwerken. Sie organisieren Fachveranstaltungen, wirken in Fort- und Weiterbildungen mit und übernehmen Vortragstätigkeiten sowie Fachpublikationen. Sie stehen für die Beratung öffentlicher und freier Träger im Land Brandenburg zur Verfügung. Als Geschäftsführerin/ Geschäftsführer obliegt Ihnen die Aufstellung des Haushaltsplans und die Erstellung der Jahresrechnung sowie die Dienst- und Fachaufsicht für die Mitarbeiter*innen der Geschäftsstelle.

Ihre Kompetenzen:

Sie haben ein abgeschlossenes wissenschaftliches Studium (Master oder gleichwertiger Abschluss) in einer Fachrichtung der Sozialen Arbeit, der Erziehungs- oder Sozialwissenschaft oder verfügen über eine gleichwertige Qualifikation. Sie verfügen über Berufserfahrung aus der Kinder- und Jugendhilfe, vorzugsweise des Kinder- und Jugendschutzes, und sind gewohnt in demokratisch verfassten Gremien zu arbeiten. Darüber hinaus verfügen Sie über sehr gute Kenntnisse der aktuellen gesellschafts- und medienpolitischen Debatten, besonders hinsichtlich des Jugendschutzes in Zeiten der Digitalisierung. Sie sind teamfähig, kommunikationsstark, konfliktfähig und arbeiten gern selbständig. Idealerweise verfügen Sie über Vernetzungen mit anderen Akteuren des Kinder- und Jugendschutzes.

Wir bieten:

Eine unbefristete Vollzeitstelle in Anlehnung an den TV-L-Ost in der Entgeltgruppe 13 (angestrebt wird eine Erhöhung auf Entgeltgruppe 14), ein engagiertes und qualifiziertes Team, Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung, die Mitarbeit in landes- und bundesweiten Netzwerken.

Die Förderung der Gleichberechtigung ist für die AKJS eine Selbstverständlichkeit. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird bei Bewerbungs- und Einstellungsverfahren Rechnung getragen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen besonders berücksichtigt.

Hinweis zum Datenschutz: Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten vorübergehend zur Abwicklung des Bewerbungs- und ggfs. eines Einstellungsverfahrens gespeichert werden. Wir behandeln diese Daten mit größter Sorgfalt nach den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 24. Mai 2020. Wir bitten darum, die Bewerbung in einem PDF-Dokument per E-Mail zu übermitteln an:

 hinze (at) jugendschutz-brandenburg.de

Die Bewerbungsgespräche finden am 12.06.2020 statt.

Die Aktion Kinder- und Jugendschutz Brandenburg e.V. (AKJS) ist anerkannter freier Träger der Jugendhilfe im Land Brandenburg und fungiert als landesweite Fachstelle im Bereich des Kinder- und Jugendschutzes. Schwerpunkte der Arbeit bilden die Qualifizierung von Fachkräften, Durchführung von Veranstaltungen, Angebote zum erzieherischen Kinder- und Jugendschutz . Sie vertritt die Anliegen des Kinder- und Jugendschutzes auf politischer Ebene.

Hier die Stellenausschreibung zum Download